Ministerium für Wirtschaft und Energie (MWE)

Innovationsbündnisse stärken Strukturwandel

Wissenschaftsministerin Münch und Wirtschaftsminister Steinbach begrüßen Erfolg von vier Brandenburger Innovationsbündnissen bei Bundesförderprogramm ‘WIR!‘ für Ostdeutschland / Bund fördert Programm mit 150 Millionen Euro / Drei Lausitzer Projekte ab 01. April dabei

Potsdam 31. März 2019. Wissenschaftsministerin Martina Münch und Wirtschaftsminister Jörg Steinbach begrüßen das erfolgreiche Abschneiden von vier Brandenburger Initiativen oder länderübergreifenden Initiativen mit brandenburgischer Beteiligung beim Bundesförderprogramm für Ostdeutschland ‘WIR! – Wandel durch Innovationen in der Region‘. Sie erhalten eine Förderung in zweistelliger Millionen-Höhe um mit innovativen Konzepten den Strukturwandel in ihrer Region voranzutreiben. Startschuss für die Projekte ist der 01. April 2019.

Wissenschaftsministerin Martina Münch: „Ich freue mich, dass drei Initiativen aus dem Wissenschafts- und Forschungsbereich für die Umsetzungsphase ausgewählt wurden – das ist ein großer Erfolg und belegt die Innovationsstärke der Brandenburger Hochschulen und Forschungseinrichtungen sowie deren enorme Potenziale für die Entwicklung unserer Region! Die Initiative ‘Land-Innovation-Lausitz‘ zum bioökonomischen Wandel von Bergbauregionen der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus-Senftenberg und des Helmholtz-Zentrums Potsdam Deutsches GeoForschungszentrum kann für den Strukturwandel in Brandenburg innovative und wichtige Konzepte entwickeln und als Innovationsmotor den regionalen Wandel mitgestalten. Die BTU war zudem mit ihrem Projekt ´Digitale Reparaturwerkstatt Berlin-Brandenburg´ erfolgreich und ebenso die Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde mit der Initiative ‘Regionalisierung 4.0‘ zur Förderung von Identität durch regionale Wertschöpfung. Die ausgewählten Projekte erhöhen die Chancen für die Strukturentwicklung in den Regionen, insbesondere in der Lausitz, und ergänzen die vielfältigen Aktivitäten der Landesregierung.“  

Wirtschaftsminister Jörg Steinbach: „Mit der ‘Ko-Innovationsplattform Industrieautomatisierung’ der Innovationsregion Lausitz GmbH hat sich ein weiteres Projekt aus der Lausitz für die Lausitz beim Bundesförderprogramm behauptet. Das ist sehr erfreulich. Je breiter die Lausitz aufgestellt ist, umso besser wird es der Region gelingen, die Strukturentwicklung zu meistern. Und gerade die Industrieautomatisierung ist eine zentrale Herausforderung, der sich unsere Unternehmen stellen müssen, wenn sie wettbewerbsfähig bleiben wollen. Die komplett vernetzte Fabrik ist längst keine Zukunftsmusik mehr, darauf muss sich unsere Industrie einstellen. Und Innovation gelingt am besten, wenn Wirtschaft und Wissenschaft Hand in Hand arbeiten und auch Firmen ihre Erfahrungen miteinander teilen. Dazu kann die Innovationsplattform einen wichtigen Beitrag leisten.“

Das 2017 gestartete Bundesprogramm ‘WIR! – Wandel durch Innovationen in der Region‘ richtet sich an Regionen in Ostdeutschland. Der Bund fördert in den kommenden Jahren mit insgesamt 200 Millionen Euro breit aufgestellte regionale Bündnisse in Ostdeutschland, die gemeinsam Strategien entwickeln, um Innovationspotenziale zu identifizieren und so die Innovationskraft ihrer Region zu stärken. Insgesamt wurden mehr als 100 Anträge eingereicht – 32 von ihnen starteten Ende 2017 in eine erste Phase, um ihre Innovationskonzepte weiter zu schärfen. Davon wurden nun 20 Initiativen ausgewählt, die im Rahmen der Umsetzungsphase bis zu 15 Millionen Euro bekommen, darunter vier Initiativen aus Brandenburg. Etwa zwei Jahre nach Beginn der Umsetzungsphase erfolgt eine Zwischenbewertung, in der über die Weiterführung der Förderung entschieden wird. Antragsberechtigt waren unter anderem Hochschulen, außeruniversitäre Forschungseinrichtungen, Unternehmen und Kommunen mit einem Sitz in Ostdeutschland.

Projekte mit brandenburgischer Beteiligung:

 

Konsortium

Thema

Konsortialführer

 

Land-Innovation-Lausitz

Die Lausitz als Modellregion

für nachhaltige Bioökonomie

Brandenburgische Technische Universität Cottbus-Senftenberg

KOI

Ko-Innovationsplattform Industrieautomatisierung

Innovationsregion Lausitz GmbH

Regionalisierung 4.0

Förderung von Identität und Qualität durch regionale Wertschöpfung

Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde

WI+R

Digitale Reparaturwerkstatt Berlin-Brandenburg – Gestaltung des Strukturwandels durch Innovationen in Wartung, Instandhaltung und Reparatur

Brandenburgische Technische Universität Cottbus-Senftenberg