Ministerium für Wirtschaft und Energie (MWE)

 

Modellvorhaben für die Energiewende

Machbarkeitsstudie für „speicherkombiniertes Erneuerbare-Energien-Kraftwerk“ in Sperenberg liegt vor.

Das Land Brandenburg ist traditionell ein Energieland und seit langem auch Vorreiter beim Ausbau der Erneuerbaren Energien. Die Energiewende kann aber nur erfolgreich sein, wenn die Systemintegration der erneuerbaren Energien gelingt.

Die Brandenburger Regierungskoalition hat sich aus diesem Grund für die aktuelle Legislaturperiode vorgenommen, Modellvorhaben zu Speichertechnologien voranzubringen. Die Koalition strebt an, am Standort Sperenberg ein Leitprojekt der Energiewende in Form eines „speicherkombinierten Erneuerbare-Energien-Kraftwerks“ umzusetzen.

Der Standort Sperenberg ist aus Sicht des Ministeriums für Wirtschaft und Energie und der kommunalen Akteure aufgrund der vorhandenen Infrastruktur ganz besonders für ein solches Leitprojekt geeignet. Die Infrastruktur umfasst:

- ein vorhandenes Umspannwerk mit der Verbindung zum Übertragungsnetz,
- die Möglichkeit der Anbindung an eine Gashochdruckleitung,
- die in Thyrow vorhandenen Gasturbinen mit dem großvolumigen Gas-Röhrenspeicher,
- das örtliche Umrichterwerk der Deutschen Bahn.

In enger Abstimmung mit den betroffenen Anrainerkommunen, die sich zu einer kommunalen Arbeitsgemeinschaft (KAG) zusammengeschlossen haben, hat das Ministerium die nun vorliegende Machbarkeitsstudie in Auftrag gegeben. Es sollten sowohl rechtliche Voraussetzungen aus auch technische Umsetzungsmöglichkeiten geprüft werden.

Das Ministerium wertet die Ergebnisse der Studie gemeinsam mit der KAG aus. Ziel ist die Realisierung des Projektes unter Einbindung industrieller Partner. Parallel hierzu stimmt sich das Ministerium mit der KAG über die von den betroffenen Kommunen zu schaffenden planungs- und baurechtlichen Voraussetzungen ab.

Der nächste Schritt ist dann, gemeinsam mit der KAG die Voraussetzungen für eine Folgestudie zu schaffen, die die mögliche Umsetzung des präferierten Szenarios detailliert untersucht und konkret aufzeigt.