Illustration: MWE

Wirtschaftsstatistik

Zahlen und Fakten auf einen Blick


Fläche: 29.654 km2 


Bevölkerungsstand (Stand 31.12.2015): 2,5 Mio.


Bruttoinlandsprodukt 2016: 68,5 Mrd. Euro


Erwerbstätige 2016: 1,1 Mio.


Wachstum (Veränderung des BIP (preisbereinigt, verkettet) zum Vorjahr), 2016: 1,7%


Arbeitslosenquote (in Prozent aller zivilen Erwerbspersonen), 2016: 8,0%


Pro-Kopf-Einkommen (BIP in jeweiligen Preisen je Einwohner), 2015: 26.848 Euro


Zahl der umsatzsteuerpflichtigen Unternehmen (Steuerpflichtige mit Lieferungen und Leistungen über 17.500 EUR, 2015): 93.156

 

In den vergangenen Jahren verlief die wirtschaftliche Entwicklung im Land Brandenburg sehr erfolgreich. Nach drei Jahren mit einem überdurchschnittlichen Wirtschaftswachstum lag das Land Brandenburg 2016 mit 1,7% im Mittelfeld der Bundesländer und nur knapp unter dem gesamtdeutschen Durchschnitt.
Die Arbeitsproduktivität war 2015 höher als in den anderen ostdeutschen Flächenländern und erreichte 82,6 Prozent des bundesdeutschen Wertes. Das Pro-Kopf-Einkommen ist ebenfalls spürbar angestiegen.

Abbildungen Wirtschaftswachstum

Entwicklung der Arbeitsproduktivität

Bruttoinlandsprodukt (Pro-Kopf-Einkommen in jeweiligen Preisen) je Einwohner

Die Entwicklung auf dem Arbeitsmarkt verlief in den vergangenen Jahren ausgesprochen positiv. Immer mehr Menschen finden eine sozialversicherungspflichtige Beschäftigung. Viele wagen auch den Schritt in die Selbstständigkeit. Die Arbeitslosenquote sinkt kontinuierlich seit 2003. Sie betrug 2016 im Jahresdurchschnitt 8,0 Prozent. Die Arbeitslosigkeit fiel damit niedriger aus als im Durchschnitt der ostdeutschen Flächenländer. Der Abstand zur Arbeitslosenquote in Deutschland verringerte sich 2016 auf 1,9 Prozentpunkte.

Arbeitsmarktbericht Bundesländer (monatlich)

Arbeitsmarktbericht Landkreise (monatlich)

Arbeitsmarktbericht Bundesländer (jährlich)